Herzlich Willkommen in der Hebammenpraxis am Alsterlauf in Hamburg

 

Liebe Frauen, liebe Männer, liebe Eltern,

das Leben kehrt wieder ein Stück weit zur Normalität zurück und es gibt viele Lockerungen im Umgang mit dem Coronavirus.

Da stellt sich die Frage: finden die Kurse in der Hebammenpraxis wieder als Präsenzkurse statt?

Noch gibt es keine klaren Empfehlungen, die all unsere Kurse betreffen, Fakt ist allerdings, dass das Hygienekonzept zur Durchführung von Präsenzkursen sehr umfangreich und in unseren Räumlichkeiten schwer umsetzbar ist.

Eure und unsere Gesundheit steht bei uns im Vordergrund, weshalb wir uns als Praxis entschieden haben unser Kursangebot vorerst weiterhin online stattfinden zu lassen.

Nur so können wir die Gesundheit aller TeilnehmerInnen gewährleisten, ausreichend Teilnehmerplätze in unseren Kursen anbieten und nur so schließen wir niemanden aus, der/die zur Risikogruppe gehört.

Natürlich werden wir euch stets über Änderungen auf dem Laufen halten.

Wir hoffen weiterhin auf euer Verständnis und freuen uns, dass ihr so zahlreich an unseren Online-Kursen teilnehmt.

Es grüßt herzlich das Team der Hebammenpraxis am Alsterlauf

 

Es folgen einige Feedbacks von unseren Online-Kursteilnehmerinnen:

 

„Super toll, Du korrigierst uns genauso wie in LIVE“

 

„Bevor mir hier die Decke auf den Kopf fällt und ich mir ständig was neues überlegen muss, wie ich mein Kind bespaße, ist das hier eine willkommene und schöne Abwechslung.“

 

„Es gibt neben all dem traurigen auch einen Riesenvorteil im Onlinetraining: Man muss nicht los und der Mann kann einem zwischendurch sogar das Kind abnehmen.“

 

„Uns macht es total viel Spaß und irgendwie sind wir doch auch hier alle zusammen.“

 

"Auf Grund der Corona Pandemie habe ich den letzten Kurs in meiner Schwangerschaft online gemacht, was dem Präsenzkurs in puncto Entspannung und Kräftigung aber um nichts nachstand."

 

"Jede Woche freue ich mich auf den Online-Kurs in der Hebammenpraxis. Ich rolle meine Matte im Wohnzimmer aus und übe unter fachkundiger Anleitung."

 

Ihre Beleghebammen von der Hebammenpraxis in Hamburg

Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett - das ist eine ganz besondere, aufregende Zeit. Wir sechs Beleghebammen von der Hebammenpraxis am Alsterlauf möchten Sie dabei begleiten und Ihnen helfen, den vielen körperlichen und seelischen Veränderungen dieser Monate mit Zuversicht zu begegnen. Wir beraten sie kompetent und umfassend, wobei unser Ansatz eher "bodenständig" als spirituell-esoterisch ist. Unsere Leistungen sind vielfältig: In unserer Hebammenpraxis haben Sie die Möglichkeit, sich von der frühen Schwangerschaft an bis über das Wochenbett hinaus von uns betreuen zu lassen. Außerdem können Sie an den vielen Kursangeboten und Gruppen teilnehmen, die wir anbieten. Wir wollen vor allem eins: Ihnen eine schöne Schwangerschaft, eine gute Geburt und ein entspanntes Wochenbett ermöglichen. Gemeinsam freuen wir uns auf Ihr Baby!

Wenn Sie Interesse an einer Betreuung durch die Alsterhebammen haben, füllen Sie bitte unser

>  Kontaktformular

aus, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können. Für die Anmeldung für unsere Kurse nutzen Sie unsere Online-Anmeldung "Unsere Kurse".

 

Rückbildungspilates mit Baby (Onlinekurs)

Schwangerschaft bedeutet für den Körper eine Tour de Force. Dein Körper hat 9 Mon. Schwerstarbeit geleistet und etwas Einzigartiges erschaffen, das Dich und den Rest Deines Lebens verändert. Pilates eignet sich optimal für Deine Rückbildung, da es ein ganzheitliches Bewegungsprogramm ist, das besonders auf die Rumpfmuskulatur abzielt. Bauch, Brust, Rücken und natürlich Dein Beckenboden werden sanft trainiert und gestärkt.Der Beckenboden ist nach der Schwangerschaft oft geschwächt. Die Folgen davon sind Blasenschwäche, verkrampfte Haltung, gekipptes Becken und Rückenschmerzen. Sogar eine Gebärmuttersenkung kann entstehen.

-Beim Rückbildungspilates steht der Beckenboden im Zentrum des Trainings und wird in fast allen Übungen mit einbezogen und als solcher auch genau kennengelernt und differenziert trainiert.

-Pilates stärkt die Rückenmuskulatur und die Haltung wird unterstützt und korrigiert.-Die Bauchmuskulatur wird sanft und sehr differenziert wieder aufgebaut durch gezieltes Training der schrägen Bauchmuskeln und sanftes Erarbeiten des Powerhouses, unserem Kraftzentrum.

-Dehn- und Balanceübungen  führen zu mehr Flexibilität, Beweglichkeit und Koordination.

-Der Atem spielt ebenfalls eine große Rolle beim Pilates. Dadurch wird Dein Lungenvolumen verbessert und auch Deine Kondition.

-Pilates löst Verkrampfungen und Muskelschmerzen, weil ähnlich wie beim Yoga ganzheitlich für Körper, Geist und Seele meditativ fließend trainiert wird.

-Die Rückbildung der Rektusdiastase, die durch die Schwangerschaft entstanden ist, wird beim Pilates optimal unterstützt. Als staatl. anerkannte Gymnastiklehrerin, Pilates- und Beckenbodentrainerin ist es mir ein großes Anliegen, dass Du von mir optimal und emphatisch begleitet, unterstützt und korrigiert wirst, damit Du Deine Deine persönlichen Ziele hier im Kurs erreichst.

-Vorkenntnisse im Pilates sind absolut nicht nötig, denn jede Teilnehmerin wird auf ihrem Level von mir abgeholt.

-Dein Baby wird im Laufe des Kurses gern in die Übungen mit einbezogen. Das macht euch Beiden Spass.

-Du kannst mit diesem Kurs frühesten 6 - 8 Wochen nach der Geburt beginnen. Jedoch ist es natürlich auch später möglich einzusteigen, oder auch ein zweites Mal einen Kurs zu belegen.Die Kursdauer beträgt in der Regel 12x 60 Min. Du bekommst am Ende des Kurses eine Teilnehmerbescheinigung, die du bei der Krankenkasse einreichen kannst. In manchen Fällen erstattet die KK die Kosten, eine Garantie dafür gibt es nicht, da der Kurs laut Erstattungskatalog nicht unter die Kategorie “ Präventionskurs“ fällt.

Infos hier

ellamare.de

Rückbildungsgymnastik mit Baby

 Rückbildungsgymnastik mit Kind 

Durch die Schwangerschaft und Geburt hat sich dein Körper sicher verändert. Die geschwächten Muskeln, Sehnen und Bänder besonders der Körpermitte führen zu Funtionseinschränkungen, die sich sofort oder aber auch im Alter bemerkbar machen. Vielleicht hast du bereits Beschwerden im Rücken-oder Beckenbereich, Blasenschwäche, Druckgefühl im Unterleib oder sexuelle Unlust. Folge einer schwachen Beckenboden- und Rumpfmuskulatur kann z. B. eine Gebärmuttersenkung sein, die wiederum ganz andere Folgen nach sich ziehen kann. Auch ästhetische Nachteile wie z. B. eine schlechte Körperhaltung, die mit der schlaffen Muskulatur einhergeht, sind nicht zu vernachlässigen, da du dich vermutlich unwohl fühlst oder sogar unglücklich.
Das Ziel der Rückbildungsgymnastik ist es, dich bei den Rückbildungsprozessen deines Körpers zu unterstützen und die Veränderungen von Schwangerschaft und Geburt auszugleichen.
Im Kurs wird deine Körpermitte durch die Kräftigung von Bauch-, Rücken- und Rumpfmuskulatur stabilisiert. Dabei wird auch deine Körperwahrnehmung und die Wahrnehmung und funktionelle Arbeit von Beckenboden und Muskelkorsett geschult. Du beginnst hier mit der Prophylaxe von Senkungs- und Inkontinenzbeschwerden und erlernst beckenbodenschonendes Verhalten für den Alltag.
Deine Organe verbessern ihre Lage, die Rectusdiastase bildet sich zurück.
Dein Stoffwechsel wird aktiviert, Herz und Kreislauf gestärkt.
Ebenso werden deine Extremitäten gekräftigt und gedehnt. Du erlangst eine gute Gesamtfitness für den Alltag und den Wiedereinstieg in den Sport. 

Die Teilnahme ist mit und ohne Kind möglich. Es ist sinnvoll diesen Kurs frühestens 6-8 Wochen nach der Geburt zu beginnen, nach einem Kaiserschnitt ggfs. später. Dein Babys wird vermutlich mit zunehmendem Alter auch entspannter und du kannst "ungestörter " die Übungen verfolgen und ausführen. 

Du trainierst in kleinen Gruppen mit max. 10 Teilnehmerinnen.
Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen tragen, in der Regel,  die Kosten des Kurses, wenn dieser bis zum 9. Monat nach der Geburt beendet wird.

 

Pilates für Schwangere

Pilates für Schwangere

Freitag 17.00-18.00Uhr                                                                                                

 

In diesem Kurs kannst Du Dich durch sanfte Entspannungs- und Dehnübungen, sowie kräftigende und stärkende Übungen

aktiv auf die Geburt vorbereiten. Dabei ist Pilates ein hervorragendes ganzheitlich ausgeführtes Training, welches weiterhin

 Dein Körperbewusstsein stärkt und Dich darin unterstützt, evt. auftredende Fehlhaltungen zu korrigieren.

Hier kannst Du Entspannung und Ausgeglichenheit, Kraft und Gelassenheit für die Geburt entwickeln.  

 

Info's hier

 

Musikgarten ab dem 3ten Monat

bevor ein Mensch sprechen lernt, kommuniziert er bereits als Säugling über Lallgesänge, Laute, Stimmklang, Mimik und Gestik.

In diesem Kurs hast Du die Gelegenheit, musikalisch mit Deinem Kind zu spielen. Wir singen, tanzen und musizieren gemeinsam und geben den Kindern die Gelegenheit Musik, Bewegung und Sprache ganzheitlich aufzunehmen. Mit entsprechenden Bewegungen, Kniereitern, Finger- und Kuschelspielen singen und spielen wir auf einfachen Instrumenten wie Klanghölzern oder Rasseln oder wir hören nur der Musik zu.

ab dem 3ten Lebensmonat bis zum 9ten Monat,                      

vom 9ten Monat bis zu 18 Monaten                       

von 1,5Jahren bis zu 5 Jahren   

                                                              

Ellen Machalet, lizensierte Musikgartenlehrerin

Infos hier

 

Erste Hilfe für Kleinkinder

In kleiner Runde erlernen Sie in wenigen Stunden, wie Sie Ihrem Kind schnell und sicher helfen bei Stürzen, Vergiftungen, Verschlucken und Verbrennungen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie Ihre Hausapotheke optimal ausstatten.

Samstags von 10.00 - 14.30Uhr

bitte online anmelden

weitere Infos hier

Termine für Beleggeburten in Hamburg im Jahr 2020

In der Regel sind wir Beleghebammen lange im voraus ausgebucht, aber es lohnt sich immer auch kurzfristig nach zu fragen.

 

Übernahme der Rufbereitschaftspauschale von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen.

Fast alle gesetzlichen Krankenkassen zahlen einen Anteil von 250€ - 350€  zu der Rufbereitschaftspauschale.  Die privaten Krankenkassen übernehmen, in der Regel, diese Kosten ganz.

Keine Hebamme gefunden?

WORUM GEHT's?

Um nicht weniger als den Start ins Leben:

mit der Hilfe einer Hebamme, Hebammen begleiten jede Geburt - in einer Klinik, im Geburtshaus oder zu Hause. Sie sind für jede Schwangere und Mutter da und bieten persönliche Beratung, Schwangerenvorsorge und die Wochenbettbetreuung nach der Geburt.

In Kliniken ist eine individuelle Betreuung jedoch oft schwierig. Hier müssen Hebammen nicht selten mehrere Geburten gleichzeitig betreuen.

Viele Hebammen arbeiten freiberuflich.

 

 Keine Hebamme gefunden? Für die Betreuung in der Schwangerschaft und auch nach der Geburt?

 

WERDEN SIE AKTIV AUF                  www.unsere-hebammen.de

 

www.facebook.com/deutscher.hebammenverband